Die diesjährige Landestagung des Landesverbandes der Hebammen in Nordrhein-Westfalen e.V. war wieder gut besucht. Über 800 Teilnehmerinnen kamen am 16. Oktober nach Mühlheim, um sich Vorträge anzuhören, kräftig mitzudiskutieren und in der begleitenden Ausstellung alle Neuheiten in Augenschein zu nehmen.
Für uns waren Dunja und Andrea vor Ort und versorgten die Hebammen mit Informationen zu unseren Produkten:

Landestagung Hebammen NRW 2013 Stand Wickelkinder

Dunja am Wickelkinder Stand

 

„Gib mir 5!“

So lautete das Motto der Landestagung, das natürlich nichts mit unserer manduca HighFive zu tun hat. „Gib mir 5!“ verweist vielmehr auf eine wichtige Gesetzesänderung für Hebammen:
Die Hebammenleistungen wurden endlich ins fünfte Sozialgesetzbuch aufgenommen.
Damit ist gesetzlich verankert, dass in der Schwangerenvorsorge Hebammen und Ärzte und Ärztinnen gleichberechtigt nebeneinander stehen. Es geht dabei nicht nur um die Anerkennung der Qualität der Hebammenleistungen sondern auch ganz praktisch um die Abrechenbarkeit der Leistungen gegenüber den Krankenkassen.

Teure Haftpflichtversicherung

Auf der Landestagung wurde aber auch deutlich, dass dies nur ein Teilerfolg ist, denn Hebammen kämpfen immer noch mit zahlreichen Problemen – wie der teuren Haftpflichtversicherung.
Oft können freie Hebammen die Kosten gar nicht aufbringen und müssen ihren Beruf aufgeben.
Auch Geburtseinrichtungen leiden unter den finanziellen Druck oder stehen gar vor dem Aus. Ein Beispiel aus unserer Region über das wir bereits berichtet haben: 400 manduca Babytragen zur Rettung der Geburtshilfe.
Aber es gibt Hoffnung: Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter in Nordrhein-Westfalen versprach in ihrer Begrüßungsrede einen Runden Tisch, um den Beruf der Hebamme zu erhalten und die gesetzlichen Rahmenbedingungen weiter zu verbessern.

Auch der WDR berichtet über die Landestagung und das Problem der Haftpflichtversicherung: Landestagung der Hebammen: Zwischen sanfter Geburt und teurer Haftpflicht.

Weitere Informationen zur Landestagung und zum Programm findest du in der Broschüre zur Landestagung 2013.

Hebammen sind wichtig – für Eltern und auch für uns

Auch für uns ist es undenkbar, dass der Beruf der Hebamme unter finanziellem und rechtlichem Druck zerbricht. Schließlich sind Hebammen für Eltern in der Zeit vor, während und nach der Geburt die zentralen Ratgeberinnen.
Auch für uns als Hersteller von Trageprodukten sind Hebammen unverzichtbar. Nur gemeinsam mit Hebammen können wir Eltern von der Bedeutung des Tragens überzeugen und für gute Tragehilfen begeistern.
Wir freuen uns daher schon auf unseren nächsten Besuch bei den Hebammen 🙂

Share Button