Wofür gibt es Gedenktage wie den internationalen Kindertag?
Zum einen – wie der Begriff „Gedenktag“ schon andeutet – zum Nachdenken, aber natürlich auch zum Feiern!

© Mr. Birdy - Fotolia.com

© Mr. Birdy – Fotolia.com

 

Und da wir laut Kalender sogar zweimal im Jahr einen Kindertag begehen – nämlich heute, am 1. Juni, den internationalen Kindertag, der auch schon früher in der DDR gefeiert wurde, und am 24. September auch am Weltkindertag, der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde, gibt es gleich zweimal Gelegenheit für Aktionen, welche die Kinder in den Mittelpunkt rücken.
Global betrachtet, gibt es übers Jahr sogar noch viel mehr Kindertage, die jeweils auf die Bedürfnisse der Kinder und Kinderrechte aufmerksam machen.
Und das kann man ja nicht oft genug, oder?

Viele Geschäfte nehmen diesen Tag jedoch gerne zum Anlass, um mit „Angeboten zum Kindertag“ zu locken und mit Sonderaktionen zum Einkaufen einzuladen.

Wie ist es bei euch im Ort? Gibt es da Aktionen rund um den Kindertag? Wenn ja, geht es da wirklich um die Belange der Kinder und Kinderrechte oder letztendlich doch nur um Konsum? Und habt ihr diesen Tag mit euren Kindern gefeiert und ihnen sogar was geschenkt oder ist das in eurer Familie ein Tag wie jeder andere?