Es ist mal wieder so weit: der Winter ist noch nicht vorbei und hat uns mit seiner leidigen Kälte fest im eisigen Griff. Wie kleide ich mich und mein Baby? Wie schütze ich mein Baby vor frostigen Temperaturen, schneidenden Wind, herniederfallenden Schnee oder nasskalten Regen?

Diese Fragen stellen sich viele Eltern. Sicher ist: Gerade ein ganz kleines und noch junges Baby kann die Körpertemperatur nicht gut halten und friert sehr schnell. Hier sind wir als Eltern gefragt. Durch die Wahl der richtigen Bekleidung im Winter können wir unser Baby sicher vor dem Frieren und Unterkühlung schützen. Übrigens: Das Tragen von Babys am Körper speziell bei eisigen Temperaturen wird auch vom DRK empfohlen.

Fünf einfache Tipps für die richtige Kleidung im Winter

Es gibt ein paar einfache grundsätzliche Bekleidungsregeln, die dir dabei helfen, dein Kind zu schützen:

1. Nicht übertreiben! Dein Baby sollte es warm haben aber nicht überhitzt werden. Beobachte das Wetter und kleide dich und dein Baby angemessen. Ein prüfender Griff in den Nacken verrät dir, ob dein Baby zu schwitzen beginnt.

2. Nutze beim Tragen die eigene Körperwärme um dein Baby zusätzlich zu wärmen.

3. Achte auf eine ausreichend warme Kopfbedeckung – die Ohren müssen immer bedeckt sein!

4. Die Beinchen und Füßchen warm einpacken – sie kühlen am schnellsten aus.

5. Nutze das Zwiebelprinzip (mehrer Schichten Kleidung übereinander).

Bei der Umsetzung helfen manchmal schon eine kuschelig warme und weite Jacke und hilfreiche wärmende Accessoires wie Beinstulpen und Fellschuhe. Eine komfortable Möglichkeit, dein Baby kuschelig warm zu halten, ist eine Tragejacke oder ein Tragecover.

Tragecover: Der ideale Kälteschutz

Tragecover MaM MultiCover

Tragecover: MultiCover von manduca by MaM

 

Tragecover gibt es für verschiedene Wetterbedingungen in unterschiedlichen Ausführungen mit oder ohne Regenschutz.

Du kannst ein Tragecover unterschiedlich verwenden:

  • UNTER der eigenen Jacke:
  • Vorteil: Das Baby ist gut geschützt und profitiert von der Körperwärme des Tragenden. Das Baby muss nicht so dick angezogen werden.
  • Aber: Ohne spezielle Tragejacke ist das Tragen nur auf dem Bauch möglich.

 

  • ÜBER der eigenen Jacke:
  • Vorteil: Flexibilität (Tragen auf dem Bauch und Rücken auch ohne spezielle Tragejacke möglich) und die Eltern schwitzen durch die zusätzliche Körperwärme des Babys selbst nicht so viel.
  • Aber: Weniger Schutz, Körperwärme kann nicht genutzt werden.

 

Tragecover von MaM

Schön kuschelig warm: Das Tragecover Deluxe von MaM by manduca

Schön kuschelig warm: Das Tragecover Deluxe von  manduca by MaM

 

Die Tragecover von MaM Design stammen aus Finnland. Dort kennt man sich nicht nur mit dem Winter bestens aus, sondern auch mit den Bedürfnissen von Babys. Die Gründerin von MaM Design und kreative Erfinderin des Babywearing Covers ist die Designerin Bettina Lindblom. Uns verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit MaM Design. Von Anfang an hat uns die Innovation der Erfindung begeistert und die hervorragenden Produktionsbedingungen angesprochen.

Schluss mit kalten Ohren mit dem Tragecover MultiCover von MaM by manduca

Schluss mit kalten Ohren mit dem Tragecover MultiCover von manduca by MaM

 

Mit einem Tragecover wie z.B. Deluxe oder MultiCover von manduca by MaM bist du jedenfalls auf der sicheren Seite, wenn es um den Schutz deines Babys vor Kälte geht. Dein Kind ist ohne viel Aufwand sicher eingepackt und optimal geschützt. Wenn du noch mehr über MaM Design erfahren möchtest: Schau bei Facebook vorbei.

Hier findest du ausführlichere Informationen, Tipps und Vorschläge zum Thema richtige Bekleidung im Winter und Tragen im Winter.