Von jeder neuen manduca gibt es Produktbilder, die wir für die Website und Kataloge verwenden. Schließlich müssen ja alle wissen, wie das neue Design aussieht! Dabei bekommt nicht jede manduca auch ein eigenes Foto-Shooting. Die neueste BlackLine LovinLilac jedoch wollten wir wieder richtig schön in Szene setzen und haben deshalb mit einer Fotografin ein Live-Shooting vereinbart.

mmanduca BlackLine LovinLilac

Die manduca BlackLine LovinLilac wird in Szene gesetzt.

Gute Vorbereitung ist das A und O

Die Arbeit fängt schon lange vor dem Shooting an: Wann stehen die ersten Muster der neuen manduca zur Verfügung? Welcher Fotograf soll das Shooting durchführen, in welcher Location? Woher bekommen wir ein Model mit Baby? Und schließlich müssen wir noch einen Termin finden, an dem alle Beteiligten (einschließlich Visagistin) Zeit haben. Auf meiner Todo-Liste stand zudem neben der Auswahl der Outfits auch die Festlegung der Motive – also welche Tragepositionen und welche Perspektiven beim Fototermin geschossen werden sollen. Und last but not least, fett unterstrichen: dass bitte, bitte, keiner an diesem Termin krank wird! Alles fertig? Dann auf ins Studio!

Hinter der Kamera: Tina Laser

Die Fotografin Tina Laser hat sich weit über den Marburger Raum hinaus längst einen Namen gemacht. Wer sich mit seinem Baby fotografieren lassen möchte, findet mit Tina Laser eine Fotografin mit großer Erfahrung (nicht nur) in Babyfotografie, einem Händchen für den richtigen Moment und dem Blick für das Wesentliche. Wir fanden: Der Zauber, der vielen ihrer Fotos innewohnt, sollte auch die LovinLilac Bilder beseelen. Zauberhaft ist auch das Studio von Tina Laser: der liebevoll restaurierte Tanzsaal in einem Fachwerkhaus hat eine ganz besondere Atmosphäre. Einfach perfekt für die LovinLilac

Tina Laser - Fotografin

Hinter der Kamera: Tina Laser

Vor der Kamera: Katja und Lilith

Bisher haben wir meist mit Models gearbeitet, die von einer Agentur gecastet wurden und eine entsprechende Routine in Sachen Shootings mitbringen. Bei der LovinLilac haben wir bewusst einen anderen Weg gewählt und haben uns ein Model aus dem Marburger Raum gesucht. Letztendlich ist unsere Wahl auf Katja gefallen – ein echter Glücksgriff! Und ihre kleine Tochter war ein richtiger Sonnenschein.

Katja und Lilith

Katja und Lilith – unsere Modells für die Lovin Lilac

Schminken dauert immer länger als man denkt

Ohne Schminke geht es beim professionellen Shooting einfach nicht. Und da muss auch ein bisschen mehr aufgetragen werden als man sonst auf die Haut lassen würde. Schicht für Schicht kommt mit geübtem Pinselstrich Farbe ins Gesicht – natürlich nur bei der Mama! Zu guter Letzt sind die Haare dran – so wird sogar ein klassischer Pferdeschwanz zur richtigen Frisur.

Make-up

Pinsel schwingen für das perfekte Make-up

1000 und noch ein Bild: wenn Arbeit richtig Spaß macht

Hunderte von Bildern entstehen an diesem Vormittag – und immer wieder hieß das auch für mich, auf winzigste Details zu achten (Füßchen, Köpfchen, Ärmchen – Schnuller, Schnallen, Strippen) und für Tina Laser, immer wieder Positionen zu variieren und neue Einstellungen zu finden. Gut, dass Baby Lilith ein „alter manduca Hase“ ist und sich sichtlich wohl fühlte. Da konnte sie zwischendurch auch mal ganz gemütlich einschlummern während um sie herum einfach weitergearbeitet wurde. Ein kleines Nickerchen wirkt ja manchmal Wunder und sorgt dafür, dass alle bei Laune bleiben. Mama Katja hat sich eher mit Lachen entspannt. Denn Spaß muss sein – nicht nur in den Pausen. Kurzum: es hat riesigen Spaß gemacht. Am Ende des Shootings waren alle glücklich und zufrieden.

Fotoshooting mit Bespaßung

Damit Lilith in die richtige Richtung lacht, mach ich mich doch gern mit einer Rassel zum Kasper.

 

Die Qual der Wahl: welches Foto macht das Rennen?

Das Ergebnis des Shootings waren unglaublich viele schöne Fotos – da war es gar nicht so einfach, eine Wahl zu treffen. Aber dank eines festen Kriterienkataloges haben wir es dennoch geschafft und uns für fünf Motive entschieden, die wir nun auch auf unserer Website präsentieren.
Vielen Dank an Katja, Lilith und Tina Laser – unser tolles Team für eine tolle Babytrage 🙂