Björn und Torge haben es in die Tat umgesetzt: Normalerweise als Handelsvertreter für manduca und die Wickelkinder GmbH (Herstellerin der manduca) unterwegs, haben sie an einer Schulung der Trageschule Hamburg den Grundkurs Trageberatung absolviert, also eine Ausbildung zur Trageberaterin zum Trageberater. Und sie waren dort nicht nur mit viel Spaß dabei, sondern haben auch richtig was dazu gelernt. Denn bei uns wird schon immer großen Wert darauf gelegt, dass alle Wickelkinder nicht nur wissen, wie die manduca Babytrage funktioniert, sondern auch, wie Tragetücher korrekt gebunden werden.

Grundkurs Trageschule HH

Mit allen Tüchern gebunden – das haben Björn und Torge (sonst für manduca unterwegs) in der Trageschule Hamburg.

Über den Tellerrand geschaut: Wickelkinder an der Trageschule HH

Für die Trainerinnen und Gründerinnen der Trageschule HH Diana Schwarz und Frauke Ludwig waren Björn und Torge zwar nicht die ersten männlichen Teilnehmer an einem Trageberatungskurs, aber etwas Besonderes war ihre Teilnahme dann doch und wurde entsprechend gefeiert, denn Männer sind in einem Grundkurs immer noch seltene Gäste. 🙂

Sowohl Björn als auch Torge hatten für die Schulung natürlich bereits einiges an Basiswissen vorzuweisen – schließlich sind beide schon lange für manduca tätig und haben – wie fast alle Mitarbeiter bei manduca – schon mindestens eine Trageschulung mitgemacht (z.B. an der „Die Trageschule Dresden“ oder der Trageschule NRW). Insbesondere seit es mit manduca Sling auch ein elastisches Tragetuch von manduca gibt, ist das Thema Tuch-Binden für uns immer mehr in den Vordergrund gerückt. Altes Wissen wird kontinuierlich aufgefrischt und durch interne Schulung ergänzt, so dass alle immer „auf Stand“ sind. Und nun haben Björn und Torge ihren Trage-Horizont nochmals erweitert, denn nach dem Kurs in Hamburg sind die beiden nun wirklich „mit allen Tüchern gebunden“. So geht den beiden das Binden eines Kängurus nun leicht von der Hand. Und auch den Einfachen Rucksack zu binden ist für sie nun ein Kinderspiel. Ihre Trage-Kenntnisse konnten sie vertiefen und außerdem die Eigenschaften und Vorteile verschiedener Tragen und Tücher noch intensiver erfahren – so dass sie ihre Kunden demnächst noch kompetenter beraten können.

Björn und Torge

Mit allen Tüchern gebunden: Torge und Björn (re.)

Tragewissen: Wickelkinder wissen, wovon sie reden

Bei den Wickelkindern spielt fundiertes Tragewissen schon immer eine große Rolle: Angefangen mit unserer Chefin Petra Schachtner, die schon 2004 Grund- und Aufbaukurse an der Trageschule Dresden absolvierte – gemeinsam mit Dunja Reichardt, die 2006 ihr Zertifikat als ausgebildete Trageberaterin erhielt, bis zu Andrea Sauer, die ihre Ausbildung an der Trageschule NRW absolvierte. Besonders wichtig ist hier, dass dieses Wissen immer wieder in Kursen und natürlich auch auf den besuchten Konferenzen und Tagungen aufgefrischt wird. Und nicht nur unser Außendienst verfügt über dieses wichtige Know-how, sondern auch für alle im Innendienst werden Trageschulungen organisiert. Je nach Bedarf gibt es dann entweder ein internes Gruppen-Training, einen Besuch in einer Trageschule oder ein Inhouse-Training durch eine Trageschule.

manduca Sling: Männer an die Tücher!

Inhouse-Schulung mit manduca Sling

Na, packt euch auch die Wickellust? Dann schnappt euch ein Tuch und versucht es erstmal selbst  – es ist gar nicht sooo schwer, denn jedes gute Tragetuch hat auch eine bebilderte Anleitung (darüber hinaus jede Menge Video-Tutorials). Und wenn ihr es so wie Torge und Björn ganz genau wissen wollt, dann lasst euch das Binden von einer*m guten Trageberater*in zeigen. Übrigens: Auch wenn Trageberater*innen meist eine Ausbildung an einer Trageschule, viel Erfahrung und vor allem eine große Trage-Leidenschaft vorweisen können  –  der Begriff Trageberater*in ist nicht geschützt. Mehr zu den Trageschulen im deutschsprachigen Raum und Infos darüber, wo ihr eine*n Trageberater*in findet, könnt ihr auf der Wickelkinderseite nachlesen.