Dank ihrer Schnallen sind Komforttragen wie die manduca einfach praktisch, denn du kannst sie wie einen Rucksack aufziehen und festschnallen. Und Schnallen sind auch in puncto Sicherheit von Vorteil. Heute geht es um die verschiedenen manduca Schnallen: die oberen Schultergurtschnallen, die seitlichen Schnallen zur Feinjustierung der Schultergurte, die kleine Verbindungsgurt-Schnalle und die Hüftgurtschnalle.

manduca Schnallen

Schnallen statt Knoten – dein Plus an Komfort

Ob Schnallen oder Knoten an einer Tragehilfe ist für manche Eltern eine Sache der Vorliebe. Sie  finden es eben erheblich einfacher, eine Schnalle zu schließen als einen Knoten zu binden. Wenn die Gurte schon auf deine Länge eingestellt sind, ist das ziemlich bequem. Und es geht so schön schnell! Wem das Knotenbinden zu kompliziert ist, für den ist eine Komforttrage wie die manduca die optimale Wahl.

dank Schnallen im Nu in der manduca

Die manduca Hüftgurtschnalle: dein Plus an Sicherheit

Für andere ist auch der Sicherheitsaspekt wichtig: Die manduca Hüftgurtschnalle ist eine hochwertige Dreipunkt-Sicherheitsschnalle von Duraflex, die sich nicht von alleine lösen oder öffnen kann, wenn sie korrekt geschlossen ist.

Schließen und Öffnen: Zum Schließen der Schnalle führe den männlichen Teil der Schnalle durch die elastische Sicherheitsschlaufe und schließe die Schnalle. Die Hüftgurtschnalle ist dann richtig geschlossen, wenn es laut klickt, und der Verschluss auf beiden Seiten eingerastet ist. Und weil es eine Dreipunktschnalle ist, muss zum Öffnen der Schnalle nun an drei Punkten gleichzeitig gedrückt werden (ein bisschen kniffelig, aber dafür echt sicher).

manduca Hüftgurtschnalle
Wenn du dann noch darauf achtest, dass die Schnalle immer hinter der Sicherheitsschlaufe liegt, ist alles perfekt. Denn selbst wenn die Schnalle jetzt versehentlich geöffnet wird, bleibt der Gurt geschlossen, weil die Schnalle in dieser Sicherheitsschlaufe hängenbleibt. Eine falsche Handhabung ist also nahezu ausgeschlossen.

manduca Hüftgurtschnalle

Wichtig beim Schließen: Die Schnalle muss durch die Sicherheitsschlaufe geführt werden.

manduca Hüftgurtschnalle

So ist die Hüftgurtschnalle korrekt geschlossen und hinter der Sicherheitsschlaufe positioniert.

Schon gesehen? Die manduca Hüftgurtschnalle ist jetzt auch mit dem manduca Typologo gebrandet.

Für die Feinjustierung: seitliche Schnallen am Schultergurt unten

Wie schon letzte Woche beschrieben, kannst du mit dem kurzen Gurtende der Schultergurte deine manduca so auf dich einstellen, dass dein Baby immer nah an deinem Körper liegt. Dieses Festziehen ist quasi der letzte Schritt beim Anlegen der manduca. Diese Schnallen sind keine Dreipunktschnallen, so dass du sie auch bequem mit einer Hand lösen kannst. Und auch diese manduca Schnallen müssen unbedingt hinter die Sicherheitsschlaufe, damit sie dort hängenbleiben, falls sie mal versehentlich geöffnet werden. Und das passiert häufiger als man glaubt!

Feinjustierung mit manduca Schultergurtschnallen

Feinjustierung mit manduca Schultergurtschnallen

Schultergurtschnallen: cleveres Feature mit „stillem“ Nebeneffekt

Diese Schultergurtschnallen bieten mit der Doppelzugrichtung eine wichtige Möglichkeit, die manduca für dich und dein Kind passend einzustellen. Einen Namen hat diese Schnalle nie offiziell bekommen, aber es gibt Trageberaterinnen, die diese Schnallen als Stillschnallen bezeichnet haben. Vielleicht hast du das auch schon mal gehört? Manche Mamas stillen nämlich gerne in der manduca und haben dabei diese Schnallen für sich entdeckt. Das Baby kann in der Trage bleiben und bequem trinken. Aber diese Stillmöglichkeit ist ganz klar ein Nebeneffekt und keine Hauptfunktion, weil beim Stillen in einer Tragehilfe alles gut „passen“ muss und viele Faktoren eine Rolle spielen (wie hoch sitzt das Kind, Größe der Brust, etc.). Wenn also das Stillen in deiner manduca für dich und dein Kind passt, ist das ein Nebeneffekt, ein „Goodie“, über das du dich freuen kannst. 🙂 Bei einem anderen stillenden Tragepaar kann das aber ganz anders sein. Fazit: Stillen in der manduca kann funktionieren – muss es aber nicht.

manduca Schultergurtschnallen

Schultergurtschnalle auf Anschlag?

Muss diese Schnalle immer vollständig angezogen sein? Nein, muss sie nicht. Das ist nämlich die andere Mär um diese Schnalle. Immer wieder liest man den Hinweis in den Internetforen, dass diese Schnalle unbedingt festgezogen sein muss, damit dein Kind eine gute Haltung in der manduca hat. Es ist einfach nur eine Schnalle zum Einstellen, aber sie muss nicht zwingend auf „Anschlag“ sein.

Übrigens: Als die manduca Babytrage 2007 auf den Markt kam, waren unter anderem diese vielen Verstellmöglichkeiten das, was die manduca von den damaligen Mitbewerber-Produkten unterschied.

Alles geschnallt? Wunderbar! Und falls dir mal eine Schnalle kaputtgehen sollte (z. B. durch eine zugeschlagene Autotür), dann schreib ganz ehrlich an service@wickelkinder.de, wie das passiert ist. Dann schicken wir dir eine neue Schnalle zu. Ehrlich! 🙂

manduca Schnallen

manduca Schnallen manduca Schnallen