Wandern ist gesund, Wandern macht Spaß und – die gute Nachricht für junge Eltern: Wandern mit Baby ist auch kein Problem.

Wenn ihr das Wandern liebt, brauchen wir euch zum Wandern mit Baby nicht groß zu überreden. Und wenn ihr dieses wunderbare Hobby noch nicht für euch entdeckt habt, machen euch bestimmt die Bilder der Wandertouren Lust auf die Berge. Die Familien auf den Bildern waren zum Teil das erste Mal mit der manduca Babytrage unterwegs und waren durchweg begeistert.

Wandern mit Baby

Auf Familientour mit Kindern und Baby (alle Fotos: genussbergwandern)

Wandern mit Baby

Praxis-Tipps:  Wandern mit Baby – so klappt’s auch mit den Kleinsten

Für viele wanderlustige Familien ist die manduca die Trage der Wahl. Weil sie leicht, bequem und einfach praktisch ist. Darüber hinaus geben die Schnallen Sicherheit. In puncto Wandern mit Baby ist vieles machbar, wenn die Vorbereitung stimmt. Für Familientouren haben wir noch die folgende  Tipps für euch:

Wandern mit Baby

  • •    Babys und Kleinkinder sind am besten in einer Trage aufgehoben. Wenn sie klein sind, vor dem Bauch, wenn sie größer sind können sie auf dem Rücken getragen werden. Dann können sie auch die Aussicht genießen. Wichtig ist, dass es für Eltern und Kind bequem ist.
  • •    Es zahlt sich aus, auch für die Dreijährigen noch eine Babytrage wie die manduca (als Rückentrage) mitzunehmen. Denn irgendwann brauchen auch Laufkinder einfach eine Pause, und bequem getragen können sie weiter Spaß an der Wanderung haben. (manduca-Tipp: Für größere Babys und Kleinkinder kann der Steg der manduca mit ExTend verbreitert werden!)
  • •    Großzügige und häufige Pausen einplanen! Kleine Kinder können nicht zu lange Strecken bewältigen. Zudem müsst ihr auch mal zwischendurch verschnaufen, wenn ihr eure Kinder den Berg hochtragt. Und vielleicht hat auch das Baby mal Spaß an einer Strampelpause?
  • •    ausreichend trinken – das Baby gegebenenfalls oft stillen
  • •    gute Wanderschuhe sind das A und O: ihr braucht beim Wandern mit Baby einen sicheren Tritt
  • •    Wechselklamotten für euch und das Baby (falls die Kleidung durchgeschwitzt ist).
  • •    an Regenjacke oder -schutz fürs  Tragebaby denken (z. B. ein Tragecover)
  • •    Temperatur beim Tragebaby überprüfen (Arme und Beine können leicht auskühlen)
  • •    Sonnenschutz nicht vergessen (wichtig für Kind und Eltern!)
  • •    realistisch die eigenen Kräfte einschätzen (lieber erstmal eine kleine Tour machen und dann langsam steigern)
Wandern mit Baby

Wandern mit Baby: Pausen sind immer wichtig!

Hat euch jetzt auch die Lust auf eine Bergtour gepackt? Dann wünschen wir euch erstmal viel, viel Spaß beim Touren-Aussuchen! Falls ihr Inspiration und Begleitung dafür sucht: auf GENUSS BERGWANDERN werden unter anderem Familientouren angeboten, bei denen sich Eltern auch eine manduca ausleihen und das Wandern mit Tragebaby ausprobieren können.
Wir freuen wir uns schon jetzt auf eure Fotos!

Wandern mit Baby und Kleinkind