Eben noch eine normale Einkaufsmeile mitten in Wien oder Dresden – und wie aus dem Nichts sind sie plötzlich da: die Mamas (wo sind die Papas?) mit ihren Babys und Kleinkindern in ihren manducas. Mit viel Spaß, eingängigen Rhythmen und einer tollen Choreographie füllen unzählige Kanga-Tänzerinnen die Fußgängerzone und stecken Passanten mit ihrem Schwung und guter Laune an. Natürlich ist das kein Zufall, sondern ein gut vorbereiteter Kanga Charity Flashmob, der sich hier mitten in Dresden zuträgt. Und dieser macht Mittänzerinnen und Zuschauern nicht nur enorm viel Spaß, sondern dient darüber hinaus noch einem guten Zweck. Ihr fragt euch, was ein Kanga Flashmob ist und was das mit Charity zu tun hat? Wir klären euch gerne auf 🙂

manduca kangatraining flashmob

Was ist ein Kanga Charity Flashmob?

Eine Tanzshow unter freiem Himmel, die dieses Jahr zum fünften Mal stattfindet und bei der eine Kangatrainings-Stunde vorgestellt wird. Jedes Jahr gibt es eine neue Choreographie, die vorab präsentiert und von den einzelnen Gruppen einstudiert wird, damit die Flashmobs in an jedem Ort ein einheitliches Bild abgeben. Mitmachen können alle, die Lust haben. Die Kanga-Flashmobs werden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Ungarn organisiert – dieses Jahr an fast 60 Locations! Die Einnahmen der Show gehen dabei zu 100 %  an SOS Kinderdorf. Termine (z.B. für Berlin und Wiesbaden)  findet ihr bei Facebook Kangatraining.

manduca kangatraining flashmob Dresden

Wer steckt hinter Kanga was ist das überhaupt?

Das Kangatraining wurde von der Fitnessexpertin und zertifizierten Prä-, Postnatalen Trainingsspezialistin Nicole Pascher erfunden, als sie nach der Geburt ihres dritten Kindes wieder Sport machen wollte. Kangatraining ist ein spezielles Workout für Mamas und Babys sowie für die Zeit vor der Geburt. Kanga und manduca sind übrigens langjährige Partner und ein gutes Team – denn die manduca ist wie dafür gemacht! Das Tolle beim Kangatraining: hier muss die Mama nicht warten, bis ihr Baby schläft, sondern kann mit dem Workout beginnen, wenn das Baby unruhig ist. Auch wenn es müde ist und nicht einschlafen kann, kann man loslegen, denn durch die Bewegungen wird das Baby in der manduca sanft in den Schlaf geschaukelt. Mittlerweile gibt es neben dem klassischen Kangatraining viele andere Varianten mit dem richtigen Workout für jedes Trainingslevel (wie z. B. Kangaburn oder NordicKanga).

manduca kangatraining flashmob Berlin
Und nicht nur in Europa hat sich Kangatraining als perfektes Workout für Mama und Kind durchgesetzt: Das Kanga-Fieber ist sogar bis nach Australien und Mexiko geschwappt. Kangatraining Australia ist in diesem Jahr sogar als Gewinner des What’s On 4 Junior Award in der Kategorie Best Pre/Post Natal Activity gekürt worden!

Kanga kennst du nicht? Und du möchtest erstmal für dich alleine probieren? Dann lass dich doch von einem Video inspirieren: Kangatraining gibt es auch auf DVD, so dass du eine gute Anleitung zum sicheren Workout mit deinem Baby hast. Und wenn du einen Kurs besuchst – hier besteht die Möglichkeit, dass deine Krankenkasse sich an den Kosten beteiligt. Frag einfach nach. Und dann: Let’s Kanga!