Die manduca Kopfstütze ist keine große Sache, sagst du? Stimmt – sie ist grad mal so groß wie eine Serviette und so klein, dass sie problemlos verstaut werden kann. Aber wenn du sie brauchst, ist sie für dein Kind da: zum Beispiel als Windschutz oder wenn dein Baby in der manduca einschläft. Und das passiert ja bekanntlich schneller, als man denkt.

integrierte Kopfstütze

Unsichtbar verstaut und schnell entfaltet

Auf den ersten Blick ist die manduca Kopfstütze nicht zu sehen, dabei ist sie genau da, wo sie hingehört: fest vernäht am oberen Rand des Rückenpaneels, zusammengefaltet in einer Tasche, die mit Klettverschluss verschlossen wird. Trägst du dein Kind in der Rückentrage, holst du die Kopfstütze am besten schon vor dem Anlegen der Trage heraus. Trägst du dein Baby in der Bauchtrage, kannst du die Kopfstütze auch herausnehmen und entfalten, während dein Baby in der Trage bleibt.

manduca Kopfstütze

Die Sache hat einen Haken – nein sogar zwei!

Damit der Kopf deines schlafenden Babys auch gestützt ist, muss die Kopfstütze befestigt werden. Dazu gibt es am oberen Rand der Kopfstütze jeweils rechts und links eine Schlaufe, die du an den kleinen Haken auf dem Schultergurt befestigen kannst. Trägst du in der Rückentrage, dann greifst du einfach nach hinten über deine Schulter, nimmst einer der Schlaufen und machst sie an dem kleinen Haken fest. Der Clou: diese Haken am Schultergurt sind auf dem Gurtband verschiebbar, so dass du die Kopfstütze individuell einstellen kannst, und der Kopf deines Kindes immer gut fixiert ist. Wenn du dein Baby in der Bauchtrage trägst, ist es zumeist praktischer, nur eine Seite zu befestigen.

manduca integrierte Kopfstütze

manduca Kopfstütze: klein aber oho

So klein die manduca Kopfstütze ist, so praktisch ist sie: Und sie ist groß genug, um den Kopf deines schlafenden Babys zu stützen. Dazu hat sie eine kapuzenartige Form, die durch die praktischen Rundum-Gummizüge entsteht. Dadurch ist die Kopfstütze flexibel und passt für nahezu jede Kopfgröße. Und sie hat noch eine zweite Funktion: Wenn du die manduca aus der Originalverpackung nimmst, dann ist die Kapuze in der Tasche ganz flach zusammengefaltet. Sobald du die Kopfstütze aber einmal herausgenommen hast und sie dann wieder zusammengerollt in die Tasche zurücksteckst, hast du mit dieser weichen „Kapuzen-Rolle“ ein wunderbares Nackenpolster.

manduca integrierte Kopfstütze

manduca Kopfstütze: Vorteile auf einen Blick

  • •    Kopfstütze, Nackenstütze, Windschutz
  • •    unsichtbar verstaubar
  • •    clevere Befestigung mit Schlaufe
  • •    einseitig verwendbar
  • •    individuell einstellbar dank verschiebbarer Haken

 

manduca Kapuze