Ab und zu möchten wir euch auch gern hinter die Kulissen der manduca schauen lassen – abgesehen von dem üblichen Chaos war bei uns in letzter Zeit richtig viel los, denn wir haben ja nicht nur eine neue Webseite bekommen und eine neue Verpackung und und und, sondern es wurde auch fieberhaft die Kind und Jugend Messe 2011 in Köln vorbereitet.

Und diese Messe möchte ich jetzt zum Anlass nehmen – ich selbst war nämlich leider nicht dabei – meine Kollegin und Schwester Elena, die in Zukunft auch hier schreiben wird, vorzustellen. Denn die hat mich so schön amüsant auf dem Laufenden gehalten über das Messewochenende, dass ich euch das nicht vorenthalten möchte.

Wer sie nicht kennt: Die Kind und Jugend ist eine der größten Fachhändlermessen weltweit für den Bereich Kinder- und Jugendprodukte – also trifft man dort auch auf Fremde und Bekannte aus aller Herren Länder. Total spannend. Wer also selbst noch nie auf so einer Messe war oder wissen möchte, was einem eigentlich durch den Kopf geht, wenn man den ganzen am Stand steht und von tollen Babytragen und anderen Produkten umgeben ist, der lese einfach weiter: