Du willst dein Baby tragen? Gute Idee! Und nun fragst du dich natürlich, womit du das am besten machst. Welches die beste Tragehilfe für dich und dein Baby ist, ist deine ganz persönliche Entscheidung, denn beim Tragen spielen viele Faktoren eine Rolle. Und jede Tragehilfe hat ihre Vorteile! Heute leisten wir dir ein wenig Entscheidungshilfe, damit du herausfindest, ob für dich eher die manduca Komforttrage oder die elastische manduca Sling in Frage kommt.

manduca Babytrage oder manduca Sling

Babytrage oder Tragetuch – nur du entscheidest!

Mit beiden Tragehilfen von manduca kannst du dein Baby ergonomisch, das heißt in der M-Position und mit gut gestütztem Rücken tragen. Worauf es ankommt, ist, dass du dich mit der Tragehilfe deiner Wahl auch richtig wohlfühlst. Alles muss stimmen: Ergonomie, Tragekomfort, Sicherheit und auch die Optik. Schließlich wirst du nur dann oft tragen, wenn die Tragehilfe zu euch passt und für euch beide bequem ist. Die beste Tragehilfe und das coolste Design taugen nichts, wenn die Trage nur im Schrank liegt.

Deshalb ist es am besten, wenn du das Tragen mit deinem Baby ganz in Ruhe ausprobierst. Dafür kannst du in ein Fachgeschäft gehen und dich beraten lassen oder deine Hebamme fragen, ob sie dir Tragen und Tücher zeigen kann. Manche Geschäfte bieten sogar einen Verleih an, mit einer Leihgebühr, die auch auf später den Kaufpreis angerechnet wird.

Tuch oder Trage? Die Gretchenfrage(n)

Bei der Auswahl geben dir die Antworten auf folgende Fragen schon eine Orientierung:

•    Wer soll das Baby tragen?
Nur du allein – oder auch deine Partnerin/dein Partner oder ein Babysitter? Mt ihrer Einheitsgröße passt die elastische manduca Sling großen und kleinen Trägern – es ist lang genug für die Langen und hat zulaufende Enden, damit bei kleinen Trägerinnen nicht zuviel Stoff übrig ist. Auch die manduca passt großen und kleinen Trägern – dank der vielen Einstellmöglichkeiten. Der Hüftgurt kann passend für bis zu 140 cm Hüftumfang eingestellt werden. Und es gibt sogar noch eine Hüftgurterweiterung, wenn das noch nicht reicht.  Tipp: Eine Trage oder Tuch in einer neutralen Farbe passt du jedem Outfit und (fast) zu jedem Trage-Typ.

manduca Sling

•    Wo und wann willst du die Tragehilfe verwenden?
Als Einschlafhilfe, beim Haushalt, zum Einkaufen, im Urlaub? Auf Reisen zählt jedes Gramm und auch das Volumen. Die manduca Sling mit 540 g und die manduca Babytrage mit 680 g sind beide wunderbar leicht und lassen sich gut verstauen. Ein Tuch kann im Urlaub vielseitig verwendet werden – auch als Decke, Abschattung und zusammengerollt als kleines Polster oder Kissen.

•    Wie alt ist dein Baby?
Ist dein Baby schon über 6 Monate oder hast du ein Neugeborenes? Ein winziges Neugeborenes magst du am liebsten ständig an dich gekuschelt tragen – mit dem anschmiegsamen manduca Sling kannst du es dir so vor den Bauch nehmen, dass es sicher und fest gebunden ist, und du sein Gesicht gut im Blick hast. Wird es größer, gibt dir die Hüftbindeweise mehr Bewegungsfreiheit.
Für ein großes Baby über 9 kg ist eine manduca Babytrage sinnvoller als eine manduca Sling, z. B. kannst du es mit der manduca auch auf dem Rücken tragen, wo es etwas sehen kann. Für dich ist es mit schwerem Baby so bequemer als vor dem Bauch, und du hast auch mehr Armfreiheit.

manduca Rückentrage

•    Soll das Anlegen schnell gehen?
Jedes Tuch muss gut gebunden sein: Beim Anlegen ist es wichtig, alle Tuchstränge gut festzuziehen und natürlich die Enden zu verknoten. Mit etwas Übung ist das kein Riesenakt, aber wenn du einfach keine Lust auf Knoten hast, ist eine Komforttrage wohl eher dein Fall. Oder probiere die vorgebundene Variante mit der elastischen manduca Sling, dann kannst du dein Kind beliebig oft herausnehmen und wieder reinsetzen.

•    Wie lange kannst du die Trage verwenden?
Die elastische manduca Sling ist wunderbar kuschelig für Neugeborene und kleine Babys, hat aber eine begrenzte Einsatzzeit. So ist die manduca Sling bis etwa 9 kg am bequemsten.
Mit deiner manduca kannst du sogar noch Kleinkinder bis 20 kg tragen – davon abhängig, wie tragetrainiert du bist, und welche Strecken bewältigt werden können. Hier wird das Gewicht auf die Hüften abgeleitet. Tipp: für größere Kinder kannst du den manduca Steg mit dem manduca ExTend erweitern. Und für die ganz kleinen Babys bietet die manduca den integrierten Sitzverkleinerer

•    Gehst du gerne auf Nummer sicher?
Dann hast du an der Drei-Punkt-Sicherheitsschnalle der manduca Babytrage sicher deiner Freude. Diese Schnalle kann sich nur lösen, wenn an drei Stellen gleichzeitig gedrückt wird.

•    Ist dein Rücken ausreichend entlastet?
Bei einer Komforttrage ist der Name Programm: die weich gepolsterten Schultergurte und der gepolsterte Hüftgurt der manduca bieten Tragekomfort auch auf langen Strecken.

Wie du dich auch entscheidest, für die manduca Babytrage, die manduca Sling oder für alle beide – von den Vorteilen, die das Tragen bringt profitierst du auf jeden Fall. 🙂

manduca Sicherheitsschnalle